Knoblauch und Mandeln

5. August 2012

Ajo blanco

Knoblauch und Mandeln

Diese kalte Suppe aus Spanien ist etwas unbekannter, als der klassische Gazpacho, aber an heißen Sommertagen genau die richtige und erfrischende Vorspeise. Wir haben Sie letztes Jahr in Andalusien zum ersten Mal probiert und nun nachgekocht. Zubereitet wird Sie im wesentlichen aus Mandeln, Knoblauch und Olivenöl, die zu einer eleganten Emulsion verarbeitet werden.

Rezept

  • 150 g Mandeln
  • 200g trockenes Weibrot ohne Kruste
  • 2 frische Knoblauchzehen
  • 200 ml Olivenöl
  • 3 Esslöffel Sherryessig
  • weiße Weintrauben
  • gehobelte Mandeln

Die Mandeln blanchieren, häuten und mahlen. Das Weißbrot in Wasser ziehen lassen, in Stücke reißen und mit dem Knoblauch zu den Mandeln geben. Im Stab- oder Standmixer pürieren. Bei laufendem Mixer, in einem feinen Strahl langsam das Olivenöl hinzugeben. Wenn die Masse zu fest ist, mit etwas Wasser strecken. Essig hinzugeben und mit Salz abschmecken.

Die Masse nun durch ein Spitzsieb geben, sodass Sie eine feine, angenehme Textur erhält. Soviel Wasser hinzugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist (ca. 200 ml). Mehrere Stunden kalt stellen.

Zum Anrichten in tiefe Teller geben und mit halbierten Weintrauben, Mandelsplittern und ein paar Tropfen Olivenöl dekorieren.

Buen provecho!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s