harmonisch dissonant – ein kulinarisch musikalisches Menü…

11. August 2013

harmonisch dissonant

… zubereitet und serviert in den Räumen der Jungen Deutschen Philharmonie.

Vielen Dank an das Team der JDPH, insbesondere an Reinhild Verburg-Köhler und Georg Schuppe für die Unterstützung und die musikalische Begleitung sowie an Theresa Breuer für die Hilfe bei der Weinauswahl.

Der Dank gilt natürlich auch unseren Gästen – wir hatten sehr viel Spaß!

130810-Speisekarte_3

Advertisements

3 Antworten to “harmonisch dissonant – ein kulinarisch musikalisches Menü…”

  1. Anja Steinberg said

    Hallihallo zusammen, das sah ja mal wieder toll aus und liest sich zudem wunderbar:-)… Habt Ihr denn schon den nächsten Termin für Köln??? Wir möchten auf gar keinen Fall nerven, aber wir hätten gerne unbedingt zwei Plätzchen bei Euch:-)… Liebe Grüße Anja & Markus

    • Björn said

      Als nächstes steht definitiv wieder Köln auf dem Programm. Der genaue Termin hängt noch von ein paar losen Enden ab, folgt aber in Kürze. Wer immer up to date bleiben will, meldet sich am besten bei unserem Newsletter an. @ Anja und Markus: Das seid Ihr ja schon ;). Somit sollte das ja klappen!

  2. Reinhild said

    Liebes Quartett des Ceci n’est pas un restaurant,
    es war ein herrliches „Köchelverzeichnis“ – dieses Menu klingt immer noch sehr harmonisch in sattem Dur nach (Singore Rossini hätte Eure Neu-Interpretation seiner Tournedos zu kompositorischen Höhenflügen inspiriert!!). Perfekt orchestriert von Euch. Und kein hustendes Publikum, sondern wieder einmal eine bunte-muntere Gästeschar.
    Da capo! Freue mich schon darauf – Reinhild

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s