IMG_1230

Zugegeben, wir sind die Strecke nicht zu Fuß gelaufen. :)

Auftischen durften wir am 29.04.17 bei Sandro in seinem Kochladen, bei dem wir uns an dieser Stelle nochmals für seine unkomplizierte und herzliche Gastfreundschaft bedanken möchten.

Als Brückenschlag zu unserer Location gab es zum Aperitif eine Pizzetta bianca – belegt mit Mozzarella, roten Zwiebeln, Parmigiano und Thymian – sowie dazu passend ein italienisches Bier, bevor wir mit unserem Marktmenü starteten:

IMG_1236

Bresaola, Sellerie, Radieschen

IMG_1246

sautierter Spinat mit geröstetem Sesam und Sesamgrissini

IMG_1250

gebackene Babyartischocke, Brotchip und Sardellenpaste

IMG_1202

karamellisierte Karottensuppe mit Jakobsmuschel :)

IMG_1258

Ossobuco Ravioli mit Safran Butter und Gremolata

IMG_1265

Halbgefrorenes vom Rhabarber mit Sonnenblumenkerntaler

Die Weinbegleitung kam aus der Toskana bzw. aus dem Angebot des Hausherrn.

Bedanken möchten wir uns auch bei unseren sympathischen Gästen, die uns den Wiedereinstieg sehr angenehm gemacht haben, sowie bei Diana, die uns im Service unglaublich unterstützt hat.

Überwältigt hat uns nach den letzten zwei Jahren das ungebrochen große Interesse an unserem Supperclub. Wir waren bereits nach 2 Tagen ausgebucht. Leider konnten wir aus diesem Grund vielen Gästen nicht zusagen. Aber: Wir haben definitiv wieder Lust auf mehr, sodass es für den ein oder anderen vielleicht beim nächsten Mal klappt! Im Juli geht es auf jeden Fall erstmal in Köln weiter.

Advertisements

ppp460

Es ist soweit – mit dem ersten Termin für dieses Jahr in Frankfurt starten wir in die Saison!

Am 21.03.2015 tauchen wir ab in ein neues Universum, um viele Lichtjahre von der Erde entfernt fremde Welten, unbekannte Lebensformen und neue Geschmackskombinationen zu entdecken.

Zum 5-Gang-Menü gibt es, wie üblich Aperitif, Espresso und Digestif, eine passende Weinbegleitung und ganz viel Plösch.

Wir rechnen mit einer Spende von 39 EUR für das Menü und 16 EUR für die Weinbegleitung, um unsere Kosten zu decken. Näheres zur Bezahlung und unseren Preisen findet Ihr auf der FAQ Seite.

Wir freuen uns über Anmeldungen per Mail.

Liebe Gäste,

an dieser Stelle wollen wir uns für die schönen Abende und eure Treue in diesem Jahr bedanken! Neben einigen „Wiederholungstäter“ haben wir wieder viele neue Gäste begrüßen dürfen!

Unser Dank gilt aber auch unseren tollen Gastgebern, die uns ohne lange zu zögern ihre Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt haben.

Das Highlight in diesem Jahr war sicherlich unsere Teilnahme am „Summer of Supper“ mit über 30 hungrigen Gästen. Aber auch unser zweiter Besuch in der Schanzenstraße als auch der Abend im Showroom vom PURPUR waren unvergessliche Erlebnisse.

Auch wenn sich mittlerweile eine gewisse Routine eingespielt hat, ist doch jeder Abend wieder eine neue Herausforderung. Nicht zuletzt aus diesem Grund haben wir dieses Jahr zum ersten (und sicherlich nicht zum letzen) Mal Brag & Butter „gefeatured“ – an dieser Stelle ein großes Dankeschön an Tobi.

Da Anna und Björn im September Nachwuchs bekommen haben, war nach dem Sommer erst mal eine eine Babypause angesagt.

Aber wir versprechen euch – es geht weiter! Die ersten Ideen für 2015 schwirren schon in unseren Köpfen. Mehr dann in Kürze im Blog bzw. im Newsletter.

In diesem Sinne – Viele Grüße und alles Gute für das Jahr 2015!

Anna, Jette, Björn & Klaus

 

Ceci feat. brag `n butter

 

Frühling PURPUR

31. März 2014

Wir riefen ihn und nun ist der da – der Frühling! Mit einem gelungenen Abend im Showroom vom PURPUR in Frankfurt haben wir seine Ankunft gebührend gefeiert.

Vielen Dank an unsere beiden Gastgeberinnen, die uns ohne lange zu zögern ihre Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt haben.

Unser Dank gilt selbstverständlich auch unseren Gästen. Es hat uns sehr viel Spaß bereitet für euch zu kochen!

140329-Speisekarte_ohne

frühlingsküche

15. März 2014

frühlingsküche

Am 29.03.2014 wollen wir auch in Frankfurt mit frischen Aromen durchstarten.

Zum 5-Gang-Menü gibt es, wie üblich Aperitif, Espresso und Digestif, sowie eine passende Weinbegleitung.

Wir rechnen mit einer Spende von 39 EUR für das Menü und 16 EUR für die Weinbegleitung, um unsere Kosten zu decken. Näheres zur Bezahlung und unseren Preisen findet Ihr auf der FAQ Seite.

Wir freuen uns über Anmeldungen per Mail.

2013

Liebe Gäste,

wir hoffen, ihr hattet schöne, kulinarische Festtage und habt noch ein bisschen Platz für das Silvestermenü gelassen.

Wir blicken auf unser erstes, aktives Supperclub-Jahr mit acht unvergesslichen Abenden zurück – Zeit Bilanz zu ziehen und unseren Gästen und Unterstützern Dank zu sagen.

Ein bisschen aufgeregt und mit gemischten Gefühlen trauten wir uns im Januar heraus aus der Anonymität und stellten unseren ersten Termin online. Die Reakion war überwältigend – der erste Abend direkt ausgebucht.

Die Klicks auf dem Blog und die Anmeldungen für den Newsletter stiegen, Interessierte fragten bereits vor der Veröffentlichung nach neuen Terminen, treue Gäste sogar nach einem Abo ;-).

So konnten wir acht unvergessliche Abende gestalten, uns in der Küche ausprobieren und interessante Leute kennenlernen. Wir hatten sehr viel Spaß!

Neben der Resonanz für die Abende waren wir vor allem über die Offenheit überrascht, mit der einige von uns angefragte Locations und Händler reagierten. So waren wir dieses Jahr zu Gast in zwei Werbeagenturen, einem Möbelgeschäft und einem Orchester. Händler fragen, was wir zum Beispiel mit 20 Kaninchenkeulen, 30 Markknochen oder einer nicht enden wollenden Gemüseeinkaufsliste am Markstand vorhaben und hörten interessiert zu, wenn wir die Menüs vorstellten. Weinhändler halfen uns bei der Auswahl der Weine und geben uns auch mal Sonderpreise.

Aufgrund der großen Nachfrage konnten wir bei den letzten Terminen leider nicht mehr alle Anmeldungen entgegennehmen. Auch wenn wir dieses Jahr viel gelernt haben und sich eine gewisse Routine eingestellt hat, so ist uns die intime Atmosphäre unserer Abende wichtig und daher wollen wir die Anzahl der Gäste pro Abend überschaubar halten.

Die nächsten Abende sind bereits in Planung. Beginnen werden wir wieder in Köln – voraussichtlich Anfang Februar. Die genauen Termine stellen wir in Kürze online.

An dieser Stelle noch einmal vielen Dank für euer Feedback und die schönen Abende. Wir freuen uns auf alte und neue Gesichter in 2014!

Viele Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschen

Jette, Klaus, Anna & Björn

jetteklausannabjoern

Howdy – Welcome to Texas!

1. Dezember 2013

IMG_0002

Für den Supperclub zum Jahresabschluss haben wir die Pferde gesattelt und sind auf nach Texas – genauer gesagt ins Frankfurter Bahnhofsviertel in die Agentur „Vier für Texas“.

Wir danken unseren Gästen für einen schönen Abend und natürlich dem Team von „Vier für Texas“ für die tolle Unterstützung!

Den Rest des Beitrags lesen »

waldige Herbstaromen

13. Oktober 2013

IMG_9921

Mit viel Pilzen, Wild, und Kastanien haben wir gestern die nasskalte Jahreszeit eingeläutet, was allein schon angesichts des derzeit passenden Wetters leicht fallen sollte.

Gleichzeitig war dies unser letzter Supperclub in Köln für dieses Jahr. Im November wird es noch einen Termin in Frankfurt geben (weitere Infos dazu folgen in Kürze), bevor wir in die Winterpause gehen.

Aber keine Angst, im nächsten Jahr starten wir natürlich wieder voll durch!

131012-Speisekarte

harmonisch dissonant

… zubereitet und serviert in den Räumen der Jungen Deutschen Philharmonie.

Vielen Dank an das Team der JDPH, insbesondere an Reinhild Verburg-Köhler und Georg Schuppe für die Unterstützung und die musikalische Begleitung sowie an Theresa Breuer für die Hilfe bei der Weinauswahl.

Der Dank gilt natürlich auch unseren Gästen – wir hatten sehr viel Spaß!

130810-Speisekarte_3

die Pofis und wird

Anfang des Jahres kam unsere Nachbarin, Reinhild Verburg-Köhler (Foto hinten re.), vorbei und meinte, sie hätte sich beim Kochwettbewerb des „ZEITmagazins“ unter dem Motto „Einfach gut“ beworben. Wenn sie in die engere Auswahl käme, ob ich sie dann beim Kochen unterstützen würde. Leichtsinnig habe ich zugesagt – und prompt wurde ihr Menü ausgewählt.

Eigentlich nicht verwunderlich, läuft mir doch noch immer noch das Wasser im Mund zusammen, wenn ich mir die Speisekarte anschaue:

  • Brühe mit Markbällchen
  • Kalbsbäckchen mit Kartoffelpüree und grünen Bohnen
  • Panacotta mit Erdbeermus

So durften wir dann am 12. Juni im Schlosshotel Bensberg für eine ausgewählte Jury und insgesamt rund 60 Gäste kochen.

Zum Glück hatten wir tatkräftige Unterstützung des Küchenchefs und drei seiner Köche. An dieser Stelle noch einmal eine großen Dank an alle – ohne euch hätten wir es nicht geschafft!

Am Ende reichte es für den zweiten Platz – als aber Wolfram Siebeck zu uns kam und uns zuflüsterte „ich habe ja für sie gestimmt“, fühlten wir uns wie die Sieger des Abends.